Die Gruppe überarbeitet ihr Theaterstück „Das Traumfresserchen“, das kurz vor dem Lock-Down Premiere hatte, pandemietauglich.
Dazu wurden einzelne Szenen vor den Ferien gefilmt um sie dann über den Beamer an entsprechender Stelle einzuspielen. Trotzdem wird das noch nicht reichen um das Stück ab Dezember wieder spielen zu können und wir müssen noch zwei Szenen an die Abstandsregel anpassen. Dies wird in den nächsten Wochen geschehen und wir hoffen unsere Zuschauer dann mit der neuen Inszenierung genauso zu erfreuen, wie mit der Premiere am 08.03.2020. 

Die Knirpse-Gruppe besteht aus Kindern zwischen 4 und 12 Jahren und wird geleitet von Evelin Nolle-Rieder. Geprobt wird immer am Freitagnachmittag von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Erst nach dem Abspielen eines Stückes besteht wieder die Möglichkeit interessierte Kinder aufzunehmen. Dies wird ca. im Februar/ März der Fall sein.

Es darf dann 3 x geschnuppert werden, danach ist die Teilnahme verbindlich und erfordert eine Mitgliedschaft im Verein. Kursgebühr momentan 10,00 € im Monat.

"Ich habe so viel Spaß hier und das Publikum auch!"

Paul Briese

Nach dem kurzen Schulstück „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“,  das die Kids eigentlich weiterhin an Schulen spielen wollten, es jedoch unter der Pandemie wohl nicht mehr spielen werden, arbeitet die Gruppe daran das nächste Theaterstück „In einem tiefen, dunklen Wald“ von Paul Maar pandemietauglich auf die Bühne zu bringen. Premiere ist auf Mitte November vorgesehen.

Diese Gruppe besteht aus 4 Mädchen und 4 Jungs im Alter von 12 bis 15 Jahren. Geprobt wird unter der Leitung von Evelin Nolle-Rieder immer mittwochs von 17:30 bis 19:00 Uhr. Auch hier sind weitere Schnupperstunden erst nach Abspielen des momentanen Stückes möglich.

Nach 3 Schnupperstunden ist die Teilnahme verbindlich und erfordert eine Mitgliedschaft im Verein. Kursgebühr momentan 10,-€ im Monat.

gefördert von

"Woanders muss ich mich oft verstellen um dazu zu gehören, hier bin ich einfach ich."

Lorena Saible

Die Jugendlichen können unter der Pandemie ihr geliebtes Musical „GRIMM- oder die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf“ nicht weiter proben und haben sich daher entschlossen ein Filmprojekt in Angriff zu nehmen. Dank der Förderung des Bundesministeriums für Kultur im Rahmen des Programmes „Neustart“ können wir die Jugendlichen zu diesem Zweck mit einer Filmkamera und einem Tonaufnahmegerät für die Dreharbeiten ausstatten und weitere Fachkräfte für dieses Projekt zur Unterstützung und Schulung der Jugendlichen hinzuziehen.

Geplant ist ein Kurzfilm zum Thema „Rassismus“. Dabei soll die Story, das Drehbuch und das Storyboard von den Jugendlichen entwickelt werden. Ebenso wird Kamera und Schnitt von den Jugendlichen in Eigenverantwortung realisiert werden.

Diese Gruppe ist momentan noch offen, d.h. interessierte Jugendliche können noch zur Gruppe dazu stoßen und mitarbeiten. Die Treffen finden donnerstags von 18:00 bis 20:00 Uhr statt.

Bei Interesse bitte Anmeldung per Email info@kleinkunstbuehnek3.de

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für "Kultur und Medien"

"Jemand ganz anders sein: eine große Herausforderung, die Spaß macht."

Jakob Lorenz

Dank der Förderung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung im Rahmen des Programmes LandKULTUR konnten wir für die Stückentwicklung Stück zum Thema „Demokratie- ein Auslaufmodell?“ weitere Profis hinzuziehen. Die Erwachsenengruppe unter der Leitung von Nadja Kiesewetter und Catja Baumann hat ein unterhaltsames, teilweise skuriles Stück geschaffen, das sicherlich zur Diskussion anregen wird.

Eigentlich sollte im April die Premiere sein, doch nun muss die Truppe das Stück pandemiesicher umarbeiten. Dies kostet noch einige zusätzliche Proben und die Premiere des Stückes „EX!TUS“ ist nun auf den 5.12.2020 vorgesehen.

Nach 2 Stückentwicklungen zu gesellschaftlichen Themen wird diese Gruppe vermutlich ab Februar ein schwäbisches Stück für den Winter 21/22 einstudieren.

 

Kontakt

Hier finden Sie uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Unsere Partner & Förderer