Liebes Publikum,

in den vergangenen Blogs habe ich über Inhalt und Herangehensweise zur Recherche für unser Pandemiestück „Normalabstand“ berichtet, nun geht hiermit nochmals die herzliche Einladung an ALLE raus, sich doch aktiv an unserer Recherche zu beteiligen.
Nur durch zahlreiche Antworten auf unsere Interviewfragen,
 sind wir in der Lage mit unserem Stück die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft nachzuzeichnen. Leider sind unserem Aufruf über die Schulen und Kindergärten noch nicht sehr viele Menschen gefolgt. Sehr gerne würden wir uns noch weitere Stimmen anhören um sie dann im kreativen Prozess in eine Spielszene und ein bis zwei Songs einfließen lassen zu können.
Es ist wirklich ganz einfach per Sprachnachricht und kostet Sie / Euch ca 15 Minuten ihrer Zeit.

Hier geht es zu den Fragen für Kinder & Eltern,
hier für Jugendliche,
und hier für interessierte Erzieher*innen & Lehrer*innen,

Auch die Erfahrungen unserer Senior*innen und der Menschen, die mit deren Betreuung und Pflege beschäftigt sind, interessieren uns sehr.
Um diese Bevölkerungsgruppe sichtbarer und deren Erlebnisse dem Publikum deutlich zu machen, haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht: Im evangelischen Gemeindehaus, dem Ort an dem bis zur Pandemie regelmäßig Altennachmittage stattgefunden haben, möchten wir eine Klanginstallation mit den Stimmen der Senior*innen, Angehörigen und Pflegenden machen. Dazu werden wir, sobald es das Pandemiegeschehen und Wetter zulässt, im Freien Interviews führen, diese professionell aufzeichnen und im Tonstudio schneiden und wieder zu einer Art Collage zusammensetzen. Es ist gut möglich, dass man also als Zuschauer bei den Aufführungen nicht unbedingt die einzelnen Stimmen den jeweiligen Personen wird zuordnen können. Vielleicht erleichtert diese Information ja die Bereitschaft an dem Projekt mitzuwirken😉

Bitte melden Sie sich doch bei mir unter 07577/ 931 952 oder per Email unter: info@kleinkunstbuehnek3.de , wenn Sie Interesse an der Mitwirkung haben. Ich erkläre gerne im persönlichen Gespräch die Herangehensweise und das Ziel des Projektes.

WICHTIG: das Projekt findet zwar in Winterlingen statt, die Einladung zur Teilnahme an den Interviews, egal ob Kinder & Eltern, Erzieher*innen & Lehrer*innen, Jugendliche oder Senior*in geht jedoch hiermit an alle Menschen, die diese Zeilen lesen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier finden Sie uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Unsere Partner & Förderer