Programm

 

Okt
27
Fr
2017
„K3-Kinoabend“ @ Kleinkunstbühne K3
Okt 27 um 20:00

„Wir öffnen den Theatervorhang von nun an regelmäßig ein bis zweimal im Monat, evtl. in Zukunft auch noch öfter, um Filme
zu zeigen. In gemütlicher Atmosphäre und mit unserer bewährten Bewirtung können so in lockerer Runde Filme angeschaut werden, die Sie vielleicht im Kino verpasst hatten.
Gerne gehen wir bei der Auswahl auf die Wünsche des Publikums ein.
Da unsere Lizenz lediglich das Abspielen einer Vielzahl von renommierten Filmen in der Öffentlichkeit, jedoch nicht die Werbung damit umfasst, können wir nur im Theater oder in unserem Newsletter auf den Titel hinweisen.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.
Wenn Sie sich in unseren Newsletter eintragen lassen wollen, melden Sie sich bitte unter:

info(ät)kleinkunstbuehnek3.de

Okt
28
Sa
2017
„Elfriede“ mit Marla Saris – Benefizveranstaltung für unsere Knirpse @ Kleinkunstbühne K3
Okt 28 um 20:00

In ihrem aktuellen Solo-Programm erleben Sie die Herzogenauracher Kabarettistin Marla Saris in ihrer Paraderolle, einem gebürtigen Nordlicht mit Tiefgang.

Die Presse vergleicht „Elfriede“ gerne mit Heidi Kabel, weil sie genauso spricht und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn sie etwas zu sagen hat – und sie hat viel zu sagen. Denn sie macht sich über unsere Gesellschaft im Einzelnen und über die junge Gene-
ration im Besonderen ihre eigenen Gedanken.
Dass ihr Haltbarkeitsdatum offiziell längst überschritten ist, sieht Elfriede eher positiv, denn sie und ihre Altersgenossen haben nichts mehr zu verlieren und genießen in gewisser Weise Narrenfreiheit. Außerdem werden sie von der Politik hofiert und stehen im Focus der Werbeindustrie. Oder haben Sie eine Erklärung dafür, dass im Fernsehen zur besten Sendezeit Hämorrhoidensalben, Antiblähungs-mittel und Corega-Tabs angepriesen werden? Auch in punkto Wohnungsmarkt sind Leute wie Elfriede klar im Vorteil, gemäß dem Motto: Alleinstehend, ohne Klavier, ohne Kind, ohne Hund.

Elfriede stellt Fragen und hat Antworten, und sie macht Lust darauf, das Alter kreativ zu gestalten – vor allem solange man noch frei-laufend ist und noch kein Heiminsasse.
Freuen Sie sich auf einen ungewöhnlichen und gleichzeitig überraschenden Abend.

Der Eintritt ist frei!!! Marla Saris verzichtet auf ihre Gage zugunsten der neuen Produktion „Rabe Socke“.

Entscheiden SIE mit Ihrer Spende am Ende der Veranstaltung wie viel Geld die 6- bis 11-jährigen Theaterknirpse für ihre Kostüme bekommen werden.

Nov
3
Fr
2017
„Die Sterne von Mallorca“ Buchpräsentation mit Rainer Maerker @ Kleinkunstbühne K3
Nov 3 um 19:00

Wir freuen uns, in Kooperation mit der Kleinkunstbühne K3 einen mallorquinischen Abend in Winterlingen präsentieren zu dürfen. Kulinarisch begleitet von Tapas, Cava und spanischen und mallorquinischen Weinen wird der Journalist, Autor und Weltenbummler Rainer W. Maerker dabei aus seinem Buch „Die Sterne von Mallorca“ lesen und erzählen.

In seiner aktiven Berufstätigkeit als Journalist hat Maerker mehrere Jahrzehnte lang in Begleitung hochkarätiger Prominenz die schönsten Orte auf dieser Erde bereist. Darüber berichtete er in allen relevanten Illustrierten umfangreich in Wort und Bild. Bei seiner Suche nach dem lebenswertesten Platz auf der Welt hat er sich zu seiner eigenen Überraschung für Mallorca entschieden. Auf der
beliebten Sonneninsel im Mittelmeer lebte und arbeitete er mehr als zehn Jahre. Als Reiseleiter und Tour-Guide führte er seine VIP-Gäste zu den echten Perlen von Mallorca und drehte dabei „jeden Stein auf der Baleareninsel um“.
In seinem spannenden Roman führt er die Leser zu diesen Highlights. Erlebnisse und Anekdoten aus seiner Zeit als Promi-Fotograf unter dem Regenbogen lässt er unterhaltsam und amüsant in die informative Erzählung einfließen.

Wer auf fesselnde Weise mehr über das wahre Mallorca, die versteckten Hotspots, seine Schätze und die Mentalität der Mallorquiner erfahren will, ist mit diesem Buch bestens beraten. Hierbei handelt es sich nicht um einen Reiseführer im klassischen Sinne als Nachschlagewerk, sondern um einen faszinierenden und sehr informativen Roman mit autobiografischen Elementen, der seine
Leser/innen dazu verführen will, die Schauplätze der Handlung persönlich zu besuchen.

Musikalisch wird die Veranstaltung mit Live-Musik vom Duo „Die Anderen“ umrahmt. Peter Demmer und Ihab Sagr sind sowohl in kleinen Pubs wie auch auf größeren Bühnen zu finden.

„in Kooperation mit der Gemeinde Winterlingen im Rahmen der Winterlinger Buchtage“

Nov
4
Sa
2017
„Generation Teenietus- Pfeifen ohne Ende“ mit Matthias Jung @ Kleinkunstbühne K3
Nov 4 um 20:00

Matthias Jung ist studierter Diplom-Pädagoge und DER Jugend-Experte auf deutschen Kabarett-Bühnen. Er nimmt Sie mit auf eine Reise ins Unbekannte: In die Welt der heutigen Jugendlichen und Teenager. Sie leben LAUT! Und wir haben nicht die LEISEste Ahnung! Aber chillt mal! Matthias Jung kommt zur Hilfe.

Das ist die Pubertät: Eltern nerven, Schule ist out und WhatsApp ist lebenswichtig. Und in den Kinderzimmer sieht es so schlimm aus, dass die Bettwanzen Asthma bekommen!

Matthias Jung hat die „Generation Teenietus“ genau beobachtet und mit Hilfe mehrerer Schüler und einschlägiger Fachliteratur alle wichtigen Informationen für die ahnungslosen Erwachsenen zusammen getragen. Spaßpädagogik für die ganze Familie, faktenreich und äußerst unterhaltsam.
Matthias Jung gibt lehreiche Tipps für Eltern und lachbereite Erwachsene, die danach viel mehr über die Welt der „Alter, Opfer und Digga“ wissen und verständnisvoll sagen: „Kind, du musst jetzt ganz stark sein! Das WLAN ist ausgefallen!“

Immer wieder vergleicht Matthias Jung die Lebenswelt der „YoutubeIphoneLatteMachiattoSelfieSmoothieWifiLäuftbeidirChilllout-Zonen-Liebhaber!“ mit seinen zahlreichen eigenen Erfahrungen und stellt fest, dass vieles doch gar nicht so anders ist als in seiner Jugend. Vieles wird heute auch klarer: Denn bei Goethes „Erlkönig“ wundert man sich über den späten Ausritt des Vaters mit seinem Kind. Heute weiß man, der kann morgens ausschlafen, der hat Elternzeit!

Teenager unter Druck, marode Schulen, hyperaktive Eltern – Matthias Jung findet an diesem Abend das, was die Pädagogik schon lange verloren hat: Ganz viel Spaß!
(Öffentlicher Anzeiger)

„Ich konnte unser Familienleben am heutigen Abend in fast jedem Satz und in jeder Episode wieder erkennen“ (zweifache Mutter aus Rennertshofen)

Nov
10
Fr
2017
„K3-Kinoabend“ @ Kleinkunstbühne K3
Nov 10 um 20:00

„Wir öffnen den Theatervorhang von nun an regelmäßig ein bis zweimal im Monat, evtl. in Zukunft auch noch öfter, um Filme
zu zeigen. In gemütlicher Atmosphäre und mit unserer bewährten Bewirtung können so in lockerer Runde Filme angeschaut werden, die Sie vielleicht im Kino verpasst hatten.
Gerne gehen wir bei der Auswahl auf die Wünsche des Publikums ein.
Da unsere Lizenz lediglich das Abspielen einer Vielzahl von renommierten Filmen in der Öffentlichkeit, jedoch nicht die Werbung damit umfasst, können wir nur im Theater oder in unserem Newsletter auf den Titel hinweisen.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.
Wenn Sie sich in unseren Newsletter eintragen lassen wollen, melden Sie sich bitte unter:

info(ät)kleinkunstbuehnek3.de

Nov
18
Sa
2017
„Schokolade das Konzert“ mit Christina Rommel @ Festhalle Winterlingen
Nov 18 um 20:00

Schokolade – Das Konzert für Gaumen,   Augen, Ohren und Seele
Christina Rommel und der Chocolatier werden die Gäste musikalisch und kulinarisch verführen und verwöhnen.
Während Christina Rommel facettenreich die Bandbreite ihres Könnens präsentiert, werden vom Chocolatier Köstlichkeiten
aus Schokolade bereitet, die dann von den Schokoladenmädchen serviert werden. Ein Genuss für alle Sinne!
Christina Rommel spielt mit ihren Musikern eigene, melodisch eingängige Songs rockig oder sanft verpackt, kombiniert mit guten
deutschen Texten. Besonderes Highlight im Tourkalender der sympathischen Musikerin sind allerdings die Schokoladenkonzerte
und der Hit der sinnlichen Art ist der Song „Schokolade“. Er ist Tribut, Liebeserklärung und persönliches Geständnis an die wichtigste süße Nebensache der Welt.
Weitere Infos erhalten Sie unter: www.schokoladenkonzert.de

Nov
24
Fr
2017
„K3-Kinoabend“ @ Kleinkunstbühne K3
Nov 24 um 20:00

„Wir öffnen den Theatervorhang von nun an regelmäßig ein bis zweimal im Monat, evtl. in Zukunft auch noch öfter, um Filme
zu zeigen. In gemütlicher Atmosphäre und mit unserer bewährten Bewirtung können so in lockerer Runde Filme angeschaut werden, die Sie vielleicht im Kino verpasst hatten.
Gerne gehen wir bei der Auswahl auf die Wünsche des Publikums ein.
Da unsere Lizenz lediglich das Abspielen einer Vielzahl von renommierten Filmen in der Öffentlichkeit, jedoch nicht die Werbung damit umfasst, können wir nur im Theater oder in unserem Newsletter auf den Titel hinweisen.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.
Wenn Sie sich in unseren Newsletter eintragen lassen wollen, melden Sie sich bitte unter:

info(ät)kleinkunstbuehnek3.de

Nov
25
Sa
2017
PREMIERE „Stadtpark-Stories“ mit K3-Ensemble @ Kleinkunstbühne K3
Nov 25 um 20:00

An einem Frühlingsmorgen treffen verschiedene Menschen im Stadtpark aufeinander.
Mal gehen sie in Kontakt miteinander, mal bleibt jeder für sich. Alle sind sie jedoch auf der Suche, befinden sich in einer Lebens-situation, die Fragen aufwirft: „Wo ist mein Platz? Wo gehöre ich hin? Wo stehe ich gerade?“

Die Obdachlose, der Jogger, die Schachspieler, die sich immer wieder treffen und von ihrer Jugend träumen, das alte Ehepaar, die Jugendlichen, die im Park abhängen, der Banker, die junge Mutter, die Muslima mit ihren beiden Kinder und viele andere mehr-
sie treffen aufeinander und doch „begegnen“ sie sich nur in seltenen Momenten. Alle sind sie auf der Suche nach einem Platz, einer
neuen inneren oder äußeren Heimat.

In der Szenerie nach der Pause(ein halbes Jahr später) werden sie vielleicht ein paar Antworten gefunden haben oder vielleicht
hat das Leben ihnen ja neue Aufgaben gegeben und damit gleichzeitig neue Fragen aufgeworfen. Letztendlich begreift jeder für
sich: ich bin Mensch –und vielleicht bringt diese Erkenntnis Nähe und Begegnung?

Eine Geschichte, die ohne ein gesprochenes Wort, nur mit Liedern erzählt wird und doch weit jenseits einer Revue ist, sondern humor-
voll berührendes Theater und beste Unterhaltung.

Es spielen: Kinder und Jugendliche der Kleinkunstbühne, mit Sänger und Sängerinnen umliegender Chöre.

Am Klavier: Anton Roggenstein
Autor und Regie: Evelin Nolle-Rieder

One thought on “Programm

Comments are closed.