Sa. 24.02.2018 – “Stadtpark-Stories – ein Musiktheater”

mit K3-Ensemble

 

–  An einem Frühlingsmorgen treffen verschiedene Menschen im Stadtpark aufeinander. Mal gehen sie in Kontakt miteinander, mal bleibt jeder für sich. Alle sind sie jedoch auf der Suche, befinden sich in einer Lebenssituation, die Fragen aufwirft: „Wo ist mein Platz? Wo gehöre ich hin? Wo stehe ich gerade?“

Die Obdachlose, der Jogger, die Schachspieler, die sich immer wieder treffen und von ihrer Jugend träumen, das alte Ehepaar, die Jugendlichen, die im Park abhängen, der Banker, die junge Mutter, die Muslima mit ihren beiden Kinder und viele andere mehr-  sie treffen aufeinander und doch „begegnen“ sie sich nur in seltenen Momenten. Alle sind sie auf der Suche nach einem Platz, einer neuen inneren oder äußeren Heimat.

In der Szenerie nach der Pause (ein halbes Jahr später) werden sie vielleicht ein paar Antworten gefunden haben oder vielleicht hat das Leben ihnen ja neue Aufgaben gegeben und damit gleichzeitig neue Fragen aufgeworfen.  Letztendlich begreift jeder für sich: ich bin Mensch –und vielleicht bringt diese Erkenntnis Nähe und Begegnung?

Eine Geschichte, die ohne ein gesprochenes Wort, nur mit Liedern erzählt wird und doch weit jenseits einer Revue ist, sondern humorvoll berührendes Theater und beste Unterhaltung.

Es spielen: Kinder und Jugendliche der Kleinkunstbühne, mit Sänger und Sängerinnen umliegender Chöre.

Am Klavier: Anton Roggenstein

Autor und Regie: Evelin Nolle- Rieder

 

Beginn: 20:00 Uhr – Einlass 1 Std. vor Beginn

VVK: 14,00 € / AK: 16,00 € (Ermäßigt: 11,00 € nur Abendkasse)

 

Kommentare sind geschlossen