16.05.2017 Winterlinger vertreten das Land in Berlin

Winterlingen/Berlin. Fünf Amateurbühnen aus Baden– Württemberg hatte der Bundesverband Deutscher Amateurtheater aus Anlass seines 125-jährigen Bestehens zu einem großen Theaterfestival auf der Internationalen Gartenschau (IGA) in Berlin eingeladen – eine davon war die Winterlinger Kleinkunstbühne K3 mit ihrem Straßentheaterstück „Schiller meets Street-Art“.

Früh am Morgen hatten die jungen Mimen Sarah Schiebel, Anna Nolle, Josef Lorenz, Carolina Godoy, Stefanie Anders, Fiona Buhl und Hanna Klein in Begleitung von zwei Erwachsenen in Ebingen den Zug bestiegen – viele Stunden später waren sie in der Hauptstadt, nahmen Quartier in der Jugendherberge Berlin-Ostkreuz und fuhren dann – es war bereits später Nachmittag – zur Spandauer Zitadelle am anderen Ende der Stadt. Misslicherweise spielte das Wetter nicht mit, und daher mussten verschiedene Freilicht-Aufführungen abgesagt werden.

Die K3-Truppe war am nächsten Tag an der Reihe, und da war das Wetter besser. An die 30 Ensembles aus ganz Deutschland zeigten am „Tag des Theaters“, wie vielseitig Amateurtheater sein kann; zwischen den eigenen Auftritten blieb genügend Zeit, um den anderen Gruppen zuzuschauen, und da alle Festivalteilnehmer in derselben Jugendherberge untergebracht waren, ergaben sich recht zwanglos Begegnungen und Bekanntschaften. Die Winterlinger Jugendlichen führten dreimal ihr kleines Straßentheaterstück auf und unterhielten zwischendurch mit Walk-Acts in ihren farbenfrohen  “Morphsuits“ die kleinen und großen Besucher der Gartenschau.

Von Berlin selbst bekamen sie allerdings nicht viel sehen; zu sehr waren sie durch das Theaterspielen in Anspruch genommen. Lediglich für eine kurze Stippvisite am Brandenburger Tor reichte die Zeit nach dem letzten Auftritt noch – außerdem war die Truppe müde und hungrig. Auch auf der Heimfahrt am nächsten Tag wurde viel gedöst; so anstrengend war Berlin gewesen. Und doch waren sich alle einig: War schon cool, das machen wir irgendwann wieder.

 

 

This entry was posted in Presse.